Hier geht es um alles was am Grill liegt, sich um einen Spieß dreht, in einer Pfanne gebraten wird, in einem Dutch Oven langsam vor sich hin gart, im Rauch langsam zu etwas Besonderen wird und um alles was schmeckt, das Wasser im Mund zusammen laufen lässt und uns zwingt die Finger ab zu lecken.


Cheerio Chris!

Hawaii in der Pfanne

Um etwas Sommerfeeling in die kalte Jahreszeit zu bringen, habe ich mir mal eine Art Hawaii Schrimps gegönnt.
Wenn es draußen eisig ist, darf man schon mal in Richtung der Insel von Surfer und Meeresfrüchte schielen.
Und was da zwangsläufig auftaucht sind Food Trucks in denen Knoblauch Butter Schrimps angeboten werden.
Was liegt da noch näher, als selbst die Eisen aufs Feuer zu stellen?
Eierreis funktioniert auch in einer Pfanne.
Da kenn ich nix!
Die Schrimps säubern, würzen und mit Mehl bestreuen.
Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen.
Den Knoblauch darin langsam bei mittlerer Temperatur braten.
Anschließend die Schrimps auf jeder Seite kurz braten.
Mit Weißwein aufgießen und die Flüssigkeit reduzieren lassen.
Schnell und heiß servieren.

Die Schrimps:
500gr Schrimps in der Schale
1 Knolle Knoblauch, geschählt und fein gehackt
1Tl Cayenne Pfeffer
2El Paprikapulver
grobes Salz nach Geschmack
trockener Weißwein
1-2 El Mehl
Butter
Öl
Will man es schärfer/würziger ist Chilisauce natürlich erlaubt.
Ich habe einen Schuss Sweet Chili Sauce dazu gegeben.
Abschließend ein guter Tipp.
Rechnet damit, dass die Finger kleben und jede Menge Schalen am Teller liegen.
Ein paar Servietten mehr, werden auf keinen Fall schaden.
Aloha!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen