Hier geht es um alles was am Grill liegt, sich um einen Spieß dreht, in einer Pfanne gebraten wird, in einem Dutch Oven langsam vor sich hin gart, im Rauch langsam zu etwas Besonderen wird und um alles was schmeckt, das Wasser im Mund zusammen laufen lässt und uns zwingt die Finger ab zu lecken.


Cheerio Chris!

Pesto Brisket

Rind mag ich größtenteils so wie es ist. Ohne viele Gewürze. Es braucht einfach nicht viel um herrlich zu schmecken. Der Eigengeschmack ist umwerfend und viele Gewürze überdecken oft diesen Geschmack. Doch ich probiere einfach gerne. Manches muss ich einfach im Selbsttest heraus finden und so war dieses Mal etwas Abwechslung angesagt und ein Testlauf durfte starten.
Ich war mir nicht sicher, wie sehr es eine Kräutermischung mag, wenn sie über Stunden im Rauch liegt und mit Niedrigtemperatur gequält wird.
Kräuter haben oft die Angewohnheit etwas eigenwillig auf Temperatur zu reagieren.
Und was vielleicht Anfangs noch ganz gut aussah, schmeckt unterm Strich einfach nur nach Kohle.

So mal der Grundgedanke.
Alles andere ist nur noch etwas würzen, warten und kosten.
 
Die Mischung für das "Pesto" bestand aus.
Salbei
Rosmarin
Thymian
Oregano
grobes Salz
Pfeffer
Knoblauch
Cumin
Olivenöl
All dies wurde gut vermischt und auf der Rinderbrust verstrichen.
Dann wurde das gute Stück in einen Gefrierbeutel gelegt und für zwei Tage in die Kühlung zum Rasten verfrachtet.
Der etwas heikle Teil war das Einregeln der Temperatur. Hier sollte man sich Zeit nehmen.
Von der sollte im Normalfall bei Pulled Pork und Brisket immer reichlich vorhanden sein.
Zur sorgfältig geschichteten Kohle (hahaaa jeder der das mal bei mir gesehen hat, weiß was sorgfältig bei mir heißt) durfte Kirschholz in der Kugel Platz nehmen.
Dann ging es für ca. 9-10 Stunden in den Rauch.
Angepeiltes Zeil war eine Kerntemperatur von 85°.  Da sollte alles auch noch schön saftig bleiben
Mit einem Mop aus einer Rindersuppe/Biermischung wurde nachbehandelt. Etwas Dijon rundete die Sache ab und verlieh die nötige Schärfe.
Ich sag´s wirklich nicht gerne! Aber ich hab es gar nicht so schlecht drauf.
Zwischen zwei Bunhälften macht es mal einen guten Eindruck. Mal sehen wie es schmeckt....als ob ich nicht schon lange probiert hätte. ;)
Test bestanden, Siegeszug auf voller Länge, Punktlandung, Telemark und voll ins Schwarze.
Saftig, rauchig, köstlich!

Cheerio Chris

Kommentare:

  1. Boah... wie geil ist das denn? Des is ja mal suuuper geworden! Respekt und Applaus :-)

    lg Lola

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Applaus!!!
    Hat auch einige Zeit geauert bis es so aussah.

    AntwortenLöschen